über uns

Wer sich unterscheiden will muss Neue Wege gehen.

Neue Wege in vernetzten und globalisierten Märkten verlangen neue und kreative Strategien: Kreation bedeutet neue Ideen – Ideen sind aber nur so gut wie ihre professionelle Umsetzung – Professionelle Umsetzung benötigt Erfahrung – Erfahrung ist die Voraussetzung für Effizienz – Effizienz garantiert Wirtschaftlichkeit – Wirtschaftlichkeit erst macht gelungene Kreation zum Erfolg – Ihren Erfolg.

service

digital media design & developement
special interest tv channels
image videos
advertising spots
post production & video editing
motion design & animation
web design & programming
app development
print graphic design
event multi media support

referenzen

Ihr Erfolg - Unsere Erfahrung.

Unser Angebot beginnt immer mit einem gesamtheitlichen Medienkonzept und klar definierten Zielen und Produkten. Umsetzungen reichen vom Grafik-Design, Netz-Design, App-Design, 3D- Design über Image Videos bis zu eigenen Kommunikationskanälen für die zukünftigen Anforderungen der Digitalen Vernetzung. Dafür haben wir ein hochklassiges Team, professionelle Produktionsressourcen und ein eigenes TV Studio mit allen virtuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Unsere Kreationen werden durch transparente Abläufe im Rahmen gewünschter Budgets planbar. Fixpreise ermöglichen hochwertige Kreation UND leistbaren Erfolg – Ihren Erfolg.

KONTAKT

Wir sollten reden.

Seit mehr als 25 Jahren gestalten wir die Zeichen der Zeit mit den medialen Mitteln der Zeit - um Ihr Unternehmen, Ihr Anliegen, Ihr Geschäftsprodukt modern und wirksam ins Bild zu setzen. Wir schaffen damit neues Verständnis, neue Aufmerksamkeit, neue Werte, neue Alleinstellung, neuen Erfolg – Ihren Erfolg.

ADRESSE:
Talpagasse 1A
1230 Vienna, Austria
TELEFON:
+43 1 36 88 500
EMAIL:
office@krautzer-lynn.com

krautzer, lynn.
MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH

Talpagasse 1a
A-1230 Vienna, Austria

Tel +43 1 36 88 500

eMail office@krautzer-lynn.com

Datenschutz ist uns wichtig!

Vielen Dank für den Besuch unserer Website. Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und sind daher bestrebt, Ihnen nicht nur ein umfassendes Online-Angebot zur Verfügung zu stellen, sondern dabei auch Ihr Recht auf Geheimhaltung der personenbezogenen Daten zu gewährleisten. Als gesetzliche Grundlage dienen insbesondere das Datenschutzgesetz 2000 (DSG 2000), BGBl. I Nr. 165/1999 und das österreichische Mediengesetz.

1. Was machen wir mit Ihren Informationen?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die von Ihnen freiwillig innerhalb unseres Internetangebots eingegeben wurden zur Pflege der Kundenbeziehungen, für unsere Werbung und zur Auftragsabwicklung. Die dafür erforderlichen Daten werden ggf. an Dienstleister weitergeleitet. Wir werden Ihre Daten jedoch weder an Dritte verkaufen noch anderweitig vermarkten.

2. Wann erheben, verarbeiten und nutzen wir persönliche Informationen von Ihnen?

Bei jedem Zugriff eines Nutzers auf eine Seite unseres Angebots und bei jedem Abruf einer Datei werden Zugriffsdaten von uns und teilweise von Dritten über diesen Vorgang in Form von Protokolldateien gespeichert. Jeder Datensatz besteht aus:

Beispielsweise werden auf dieser Seite der oben genannten Daten zu Marketing- und Optimierungszwecken gesammelt und gespeichert. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die erhobenen Daten werden ohne die gesondert erteilte Zustimmung des Betroffenen nicht dazu benutzt, den Besucher dieser Website persönlich zu identifizieren und nicht mit personenbezogenen Daten über den Träger des Pseudonyms zusammengeführt. Der Datenverarbeitung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (z.B. E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur für den einen Zweck, für den sie uns überlassen wurden. Im Rahmen der Bearbeitung Ihrer Anfragen, Ihrer Bestellungen und Ihrer Nutzung unserer Dienste beauftragen wir teilweise Dienstleister, die nur zur Durchführung dieses Auftrags die erforderlichen Daten überlassen erhalten und zweckgebunden verwenden. Im Übrigen sind die Dienstleister vertraglich zur Einhaltung dieser Datenschutzerklärung verpflichtet.

3. Welche Möglichkeiten habe ich, gegen die Speicherung von Daten vorzugehen?

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft über Sie gespeicherte personenbezogene Daten zu erhalten. Zusätzlich haben sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. Wenden Sie sich bitte in diesen Fällen an unsere unten genannte Abteilung Datenschutz schriftlich oder per E-Mail.

4. Was sind Cookies und werden Cookies verwendet?

Um Ihnen den Besuch unserer Website so komfortabel wie möglich zu gestalten, setzen wir zur Anzeige des Produktangebotes Cookies ein. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die lokal im Zwischenspeicher des Internetbrowsers des Seitenbesuchers gespeichert werden. Selbstverständlich können Sie Ihren Browser so einstellen, dass keine Cookies auf der Festplatte abgelegt werden bzw. bereits abgelegte Cookies wieder gelöscht werden.

Im Internet Explorer 9 geht das folgendermaßen:

Falls Sie einen anderen Internet-Browser verwenden sollten, dann entnehmen Sie bitte die Anweisungen bezüglich der Verhinderung sowie Löschung von Cookies der Hilfefunktion Ihres Browsers oder Softwareherstellers.

5. Links zu anderen Websites

Unser Online-Angebot enthält Links zu anderen Websites. Die vorliegenden Hinweise zum Datenschutz gelten nur für unsere Website. Wir bitten Sie die Datenschutzbestimmungen der verlinkten Seiten zu beachten.

Für fremde Inhalte, die über Links zur Nutzung bereitgestellt werden und besonders gekennzeichnet sind, übernehmen wir keine Verantwortung und machen uns deren Inhalt nicht zu Eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Website, auf die verwiesen wurde. Für fremde Hinweise ist die Redaktion nur dann verantwortlich, wenn sie von ihnen, das heißt auch von einem eventuellen rechtswidrigen bzw. strafbaren Inhalt, positive Kenntnis hat, und es technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern.

6. Newsletter

Wenn Sie in den Erhalt unseres Newsletters eingewilligt haben, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung eines mehrmals die Woche erscheinenden E-Mail-Newsletters mit Informationen über Produkte, Aktionen, Gewinnspiele und Neuigkeiten aus dem Filial-, Blumen-, Foto- und Reiseangebot. Sofern Sie bei der Anmeldung zum Newsletter hierin eingewilligt haben, werten wir zur Optimierung unseres Angebots empfängerbezogen aus, welche Inhalte des Newsletters für unsere Abonnenten besonders interessant sind. Hierbei werden im Rahmen einer individuellen Profilierung beispielsweise Werte über die Öffnung bestimmter Inhalte oder das Klickverhalten im Newsletter erfasst und ausgewertet. Sie können Ihre Einwilligung in den Erhalt des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie sich auf unserer Website aus dem Newsletter austragen. Den Link zur Abmeldeseite finden Sie in jedem Newsletter.

7. Facebook Social Plugins

Auf der Website können Sie „Social Plugins“ des sozialen Netzwerkes www.facebook.com, welches von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA betrieben wird ("Facebook"), nutzen („Plugins“). Die Plugins sind mit einem Facebook Logo oder einem Zusatz wie etwa "Gefällt mir" gekennzeichnet. Auf der Website befinden sich vor den Plugins aber zunächst vorgeschaltete „Sicherheits-Buttons“, die keine Plugins sind und noch keine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook herstellen.

Krautzer-Lynn hat ab Aktivierung der Plugins durch Freischaltung des vorgeschalteten Sicherheits-Buttons keinen Einfluss auf den Umfang und Verwendung der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand:

Durch die Aktivierung der Plugins erhält Facebook die Information, dass Sie unsere Website bzw. eine Unterseite davon aufgerufen haben. Sofern Sie auf der Website die Plugins aktivieren und bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Besuch Ihrem Facebook-Konto zuordnen. Diese Informationen werden von Facebook gespeichert. Um dies zu verhindern, müssen Sie sich vor Aktivierung des Plugins auf dieser Website aus Ihrem Facebook-Konto ausloggen.

Wenn Sie mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den "Gefällt mir" Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Nach eigenen Angaben ( www.facebook.com/help/?faq=17512) speichert Facebook für eine Dauer von 90 Tagen Datum und Uhrzeit Ihres Besuchs auf der Website, die konkrete Internetadresse auf der sich das Plugin befindet, und weitere technische Daten wie etwa IP-Adresse, den Browsertyp, Ihr Betriebssystem, um die Dienste von Facebook weiter zu optimieren. Nach Ablauf der 90 Tage werden die Daten anonymisiert, so dass sie nicht weiter mit Ihnen in Verbindung gebracht werden können. Weitere Informationen von Facebook dazu finden Sie hier (www.facebook.com/about/privacy/yourinfo.php). Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen von Facebook ( www.facebook.com/about/privacy/).

Wir weisen noch einmal darauf hin: Indem Sie den vorgeschalteten Sicherheits-Button nicht freischalten, können Sie von vorneherein vermeiden, dass Facebook über diese Website Daten über Sie sammelt und speichert. Zudem besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, Facebook Plugins generell zu blocken, indem Sie eine entsprechende Erweiterung für Ihren Browser installieren und aktivieren, zum Beispiel mit dem “Facebook Blocker“ ( http://webgraph.com/resources/facebookblocker/).

Bei weitergehenden Fragen zu dem vorgeschalteten Sicherheits-Button und den Facebook Plugins wenden Sie sich gerne an uns (Kontakt unter Ziffer 9).

8. Haben Sie weitere Fragen?

Sollten Sie weitere Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, dann wenden Sie sich bitte an unsere Abteilung Datenschutz.

JagdundNatur.TV Medien und Beteiligung GmbH
Talpagasse 1A,
1230 Wien, Österreich
Tel +43 1 36 88 500
eMail office@jagdundnatur.tv

Allgemeine Geschäfts- und Lieferbedingungen der Fa. krautzer, lynn. MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH

Als Basis sämtlicher Vereinbarungen mit der Fa. krautzer, lynn. MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH gelten:

AGB

1. Geltung der AGB

Diese allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen gelten ausnahmslos für alle Rechtsbeziehungen mit unseren Vertragspartnern (sowohl für Unternehmer als auch für Verbraucher), insbesondere für alle Lieferungen und Dienstleistungen der Firma krautzer, lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH, im weiteren kurz "KLM" genannt, sofern nicht im Einzelfall etwas anderes schriftlich vereinbart worden ist. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für künftige Geschäfte zwischen den Vertragspartnern, auch wenn bei künftigem Vertragsabschluss darauf nicht nochmals Bezug genommen werden sollte. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nur, wenn sich "KLM" diesen ausdrücklich und schriftlich unterworfen hat. Dies gilt nicht für Verträge, die mit Konsumenten abgeschlossen wurden.

1.1 Legitimation des Auftraggebers

Der Auftraggeber übernimmt für alle von ihm oder in seinem Auftrag zu liefernden Unterlagen und Materialien die volle Sach- und Rechtsgewähr und stellt uns von etwaigen Ansprüchen Dritter frei. Mit der Auftragserteilung bringt der Auftraggeber zum Ausdruck, dass er zu allen uns erteilten Aufträgen und Bestellungen sowie allen damit zusammenhängenden Rechtsgeschäften und Verfügungen befugt ist, dass insbesondere auch die GEMA Rechte gewährt sind, und dass behördliche Maßnahmen, gesetzliche Bestimmungen etc. der Auftragserteilung nicht entgegen stehen. Weiters versichert der Auftraggeber besonders, Verfügungsberechtigter bzw. Lizenznehmer über die erforderlichen Urheber-, Nutzungs- und Vervielfältigungsrechte und /oder im Besitz ausreichender Berechtigungen des Urhebers bzw. Lizenzinhabers zu sein. Vorbehaltlich anderwärtiger schriftlicher Anweisungen sind wir berechtigt Anlieferer, Einlagerer oder Auftraggeber als kopierberechtigt und als zur Vergabe von Unterlizenzen legitimiert anzusehen. Sollten zwei oder mehrere Einlagerer, Anlieferer oder Auftraggeber auftreten, so bezieht sich diese Bestimmung auf jeden einzelnen.

1.2 Zustandekommen des Vertrages

Ein Vertragsverhältnis zwischen den Vertragspartnern kommt zu Stande, wenn "KLM" nach Zugang von Bestellung oder Auftrag eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Lieferung an die vom Kunden zuletzt bekannt gegebene Adresse abgesandt oder mit der tatsächlichen Leistungserbringung (z.B. Errichtung einer Website, Eventorganisationsvorbereitungen) zu diesen Geschäftsbedingungen begonnen hat. Im Fall des Rücktritts nach § 5e KSchG hat der Konsument die Kosten der Rückabwicklung (insbesondere Kosten für Retournierung) zu tragen. Vereinbarungen mit Vertretern bzw. Repräsentanten bzw. sonstige Vereinbarungen mit dem Kunden, die rechtlich verbindliche Zusagen bzw. Abweichungen von den AGB beinhalten, bedürfen zu ihrer Gültigkeit ebenfalls der schriftlichen Bestätigung durch "KLM".

1.3 Schriftform von Erklärungen

Mündliche, telefonische oder telegrafische Erklärungen sind der Ordnung halber unverzüglich von demjenigen der die Erklärung abgibt, schriftlich zu bestätigen. Von uns nicht bestätigte Erklärungen sind in keinem Fall verbindlich. Werden telegrafische oder telefonische Erklärungen missverstanden, so treffen etwaige Nachteile nicht uns, sondern den Besteller, es sei denn, dass das Missverständnis offensichtlich von uns verschuldet wurde.

1.4 Keine Vollmacht der Mitarbeiter der krautzer, lynn GmbH

Mitarbeiter der Fa. krautzer, lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH haben keine Vollmacht für "KLM" Erklärungen abzugeben, Zusagen zu treffen oder Zahlungen entgegen zu nehmen, sofern sie nicht dazu ausdrücklich bevollmächtigt wurden.

2. Liefer- und Leistungsbedingungen

Die Berechnung der Preise erfolgt aufgrund von zuvor gelegten Anboten oder aufgrund von Arbeitsbelegen. Die Kosten von Programmträgern (z.B. Floppy Disks, DVD's, Streamer Tapes, etc.) sowie allfällige Vertragsgebühren werden gesondert in Rechnung gestellt. Die Kosten für Fahrt-, Tag- und Nächtigungsgelder werden dem Auftraggeber gesondert nach den jeweils gültigen Sätzen in Rechnung gestellt. Wegzeiten gelten als Arbeitszeiten. Alle Preise für unsere Leistungen verstehen sich stets exklusive Umsatzsteuer ab Sitz von "KLM" in A-1190 Wien. Ausser bei anders lautender, schriftlich bestätigter Vereinbarung. Die allgemeinen Herstellungs- und Lieferbedienungen von "KLM" gelten für alle Auftragsproduktionen als auch für die Herstellung von Werbefilmen (siehe Pkt. 12). Sie sind grundsätzlich für Rechtsgeschäfte zwischen Unternehmen konzipiert und sind wesentlicher Bestandteil jedes Angebotes und jedes Vertrages.

2.1 Lieferfristen und Termine

Lieferfristen und Termine sind immer unverbindlich. Die vereinbarte Lieferzeit beginnt erst zu laufen, nachdem "KLM" alle zur Produktion notwendigen Komponenten vom Kunden erhalten hat. Die Nichteinhaltung von Lieferfristen oder Terminen entbindet den Kunden nicht von der Abnahmepflicht. Gebuchte Termine, die nicht spätestens 36 Stunden vor Terminbeginn storniert werden, müssen in Rechnung gestellt werden! Verzugsschäden können nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit auf unserer Seite geltend gemacht werden. Im Falle höherer Gewalt oder dieser nahe kommenden Ereignisse sowie im Falle von Streik, Ausfall oder Erschwernis der Rohmaterialanlieferung, Strom- oder Maschinen- bzw. Apparateausfall bzw. Störungen oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände, die die Herstellung der Lieferung unserer Leistung erschweren oder verzögern, können wir eine Verlängerung der Lieferzeit im entsprechenden Ausmaß beanspruchen. Bei endgültiger Unmöglichkeit oder bei Unvermögen zur Lieferung aus den vorstehend genannten Gründen, werden wir von den Leistungsverpflichtungen frei.

2.2 Erfüllungsort und Gefahrenübergang

Erfüllungsort für sämtliche Lieferungen ist der Sitz der Firma krautzer, lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH in 1190 Wien.

Der Gefahrenübergang für die Lieferung erfolgt mit übergabe des Liefergegenstandes an den Frächter, dies gilt auch bei Teillieferungen.

Wird im einzelnen nichts anderes vereinbart, erfolgt Versand und Versandart ausschließlich nach Wahl von "KLM". "KLM" arrangiert den Transport. Sämtliche Transportkosten gehen auf Rechnung und zu Lasten des Bestellers. . Ein Versand von Programmträgern, Dokumentationen und Leistungsbeschreibungen erfolgt auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Versicherungen erfolgen nur auf Wunsch des Auftraggebers.

Weitere Kosten, wie Spezialverpackung, Mehrkosten für Einzelsendung, Fracht, Zölle, Grenzabgaben, Umsatzsteuern, etc. gehen ausschließlich zu Lasten des Kunden. Auch dann wenn die Auftragserteilung für den Transport im Einzelfall durch "KLM" erfolgt.

Im Falle von Lieferverzögerungen, die durch den Besteller (Kunden) verursacht werden, gehen alle Gefahren, auch die des zufälligen Untergangs, bereits bei Abgabe der Versandbereitschaft durch "KLM" auf den Besteller (Kunden) über. Desweitern werden sämtliche zusätzlich anfallenden Lagerkosten, jedoch mindestens 5 % des Bruttofakturenwertes der Lieferung für jeden Monat, berechnet.

2.3 Lieferung an Dritte

Wünscht ein Kunde im Rahmen einer von ihm getätigten Bestellung, dass die betreffende Lieferung oder Teile hievon an Dritte (z.B. Tochterunternehmen od. Filiale des Kunden) geliefert und fakturiert werden, so haftet der Kunde dennoch weiterhin als Vertragspartner. Ebenso ist "KLM" berechtigt, etwaige Mehrkosten für Verpackung und Transport gesondert in Rechnung zu stellen.

Wenn die Lieferung im Auftrag des Kunden von "KLM" direkt an einen Dritten in ein Nicht-EU-Land geliefert werden soll, stellt der Kunde "KLM" für die Bemessung der Eingangsabgaben entweder die Handelsrechnung oder den Warenwert, welcher vom Dritten zu bezahlen ist, zur Verfügung.

Erfolgt eine derartige Lieferung an einen Dritten in ein EU Land, so stellt der Kunde "KLM" die Umsatzindentifikationsnummer (UID) des Dritten vor der Leistung zur Verfügung. Sollten diese Kundenangaben nicht korrekt bzw. unvollständig gemacht worden sein, so hält sich "KLM" hiefür schad- und klaglos, insbesondere hinsichtlich allfälliger Zollstrafen sowie -gebühren.

2.4 Eigentumsvorbehalt

Die von uns gelieferten oder bearbeiteten Gegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher aus der Geschäftsbeziehung erwachsenden Forderungen gegen den Auftraggeber, einschließlich Zinsen und Nebenkosten, unser Eigentum. Eine Weiterveräußerung oder sonstige Verfügung durch den Auftraggeber ist während aufrechten Bestandes des Eigentumvorbehaltes ohne unsere Einwilligung unzulässig und unwirksam. Im Fall des Zahlungsverzuges steht uns ein Rücknahmerecht bei Aufrechterhaltung des Vertrages zu. Wir haben weiters das Zurückbehaltungsrecht für überlassene Gegenstände durch den Auftraggeber, solange, bis sämtliche Forderungen aus der Geschäftsbeziehung mit dem Kunden bezahlt sind. Auch bei vollständiger Bezahlung verbleibt das Urheberrecht/Lizenzrecht weiterhin bei krautzer, lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH (Ausnahme: anders lautende Vereinbarung). Bei Verarbeitung, Verbindung, Vermischung oder Vermengung unserer Vorbehaltsware mit anderen Dritten gehörenden Waren steht uns der dabei entstehende Miteigentumsanteil an der neuen Sache im Verhältnis des Fakturenwertes der Vorbehaltsware zu der übrigen verarbeiteten Ware zu. Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware, die der Kunde vornimmt, erfolgen für uns, ohne dass uns daraus Verpflichtungen entstehen. An den uns zur Bearbeitung übergebenen Gegenständen überträgt uns der Kunde Sicherungseigentum. Dies gilt auch für etwaige Anwartschaftsrechte. Er überträgt uns ferner mit der Auftragserteilung die ausschließlichen, inhaltlichen, räumlich und zetilich unbeschränkten Nutzungsrechte an allen Filmwerken und Laufbildern, die auftragsgegenständlich sind.

Die vom Kunden bezahlten Kosten für Master- und Stamperproduktion umfassen lediglich die von "KLM" in diesem Zusammenhang erbrachten Serviceleistungen. Master und Stamper selbst bleiben in jedem Fall Eigentum von "KLM".

Hinweis: Sämtliche von "KLM" kreierten und produzierten Produkte unterliegen den in Pkt. 12 aufgelisteten Bestimmungen, inbesondere des Urheberrechts Pkt. 12.7, gemäß der Standesvertretungsliefer- und herstellungsklauseln.

3. Rechnungslegung und Zahlungsbedingungen

Alle Zahlungen haben bar, spesenfrei und ohne Abzug mit Erhalt der Rechnung geleistet zu werden. Die Geltendmachung von Gegenforderungen durch Aufrechnung oder durch Ausübung von Zurückbehaltungsrechten durch den Kunden (Besteller) ist, soweit gesetzlich, ausgeschlossen.

Wir können bei Auftragserteilung eine Vorauszahlung durch den Auftraggeber verlangen. Der Auftrag wird erst dann durchgeführt bzw. begonnen, wenn diese Vorauszahlung bei uns eingegangen ist.

3.1 Zahlungen können mit schuldbefreiender Wirkung, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart (z.B. Scheckzahlung), nur auf das Bankkonto von "KLM" erfolgen.

3.2 Zahlungen werden stets zunächst auf die Kosten (Mahnspesen, Prozesskosten, etc.) sodann auf die Zinsen und zuletzt auf das Kapital, und zwar auf die jeweils älteste Schuld angerechnet. Entgegenstehende Widmungen des Kunden sind unwirksam. Wechsel werden nur nach besonderer Vereinbarung und nur zahlungshalber, nicht an Zahlung Statt angenommen. Schecks und Wechsel gelten erst nach Einlösung als Zahlung, und zwar zu der Valuta, unter der sie "KLM" von der Bank gutgeschrieben werden. "KLM" kann angebotene Zahlungen und Schecks oder Wechsel ohne Angabe von Gründen ablehnen.

3.3 Eine Aufrechnung unserer Rechnungen ist unzulässig.

3.4 Schriftliche Angebote verlieren 4 Wochen nach Abgabe ihre Gültigkeit, sofern nicht anders vereinbart. Sämtliche Angebote sind unverbindlich und freibleibend.

3.5 Als Erfüllungsort für sämtliche Zahlungen gilt ausschließlich 1190 Wien als vereinbart.

4. Verzugsfolgen/Auftragsablehnung 

4.1 "KLM" ist jederzeit, auch nach Auftragsannahme berechtigt, die vereinbarte Leistung bzw. Lieferung zu verweigern, wenn der Besteller (Kunde) in Zahlungsverzug gerät oder wenn ihr Umstände in den wirtschaftlichen Verhältnissen des Bestellers bekannt werden, durch welche ihre Forderungen nicht oder nicht mehr ausreichend gesichert erscheinen oder, wenn Gefahr besteht, dass durch den Inhalt des an "KLM" zur Vervielfältigung übergebenen Materials ein Verstoß gegen gesetzliche Vorschriften oder Grundsätze der öffentlichen Moral und Sittlichkeit herbeigeführt werden könnte.

Ebenso ist "KLM" berechtigt die Auftragsannahme bzw. die Lieferung zu verweigern, wenn es als nicht zweifelsfrei geklärt erscheint, das der Kunde über sämtliche Rechte zur Vervielfältigung der betreffenden Aufnahmen bzw. Aufzeichnungen verfügt.

4.2 Bei überschreitungen eines Zahlungszieles gerät der Kunde in Verzug, ohne dass es einer besonderen Berechtigung von "KLM" bedarf. In diesem Fall ist "KLM" jederzeit berechtigt, alle vereinbarten Zahlungsziele - auch für laufende Akzepte - ausser Kraft zu setzen und die Forderung sofort fällig zu stellen. Terminverlust gilt in allen Fällen von Teilzahlungsvereinbarungen im gesetzlich zulässigen Rahmen als vereinbart.

4.3 Bei Zahlungsverzug hat der Kunde von fälligen Beträgen Verzugszinsen in Höhe der jeweiligen Refinanzierungskosten, mindestens jedoch 12 % p.a., zu entrichten. Es sind auch die aussergerichtlichen Mahn- und Inkassospesen einschließlich die der Einschaltung eines Rechtsbeistandes oder eines Inkassobüros vom Kunden zu tragen.

5. Prüfung und Bearbeitung des angelieferten Materials

5.1 Die Begutachtung und Prüfung des uns angelieferten Bild- und Tonträgermaterials vor Durchführung der bei uns in Auftrag gegebenen Leistungen ist nicht Teil unserer Leistungsverpflichtung. Sollte der Auftraggeber eine solche Prüfung wünschen, so hat er dafür einen gesonderten Antrag zu stellen. Sollte sich während der Bearbeitung herausstellen, dass das uns überlassene Material grobe Fehler aufweist, auf die uns der Auftraggeber nicht vorher hingewiesen hat, können wir die Bearbeitung unterbrechen. Dem Auftraggeber werden die Fehler schriftlich mitgeteilt. Gibt der Auftraggeber innerhalb einer angemessenen Frist keine Antwort bzw. Anweisung, werden wir nach bestem Wissen versuchen, den Fehler zu korrigieren. Die Kosten für solche Leistungen trägt der Auftraggeber. Im Falle, dass das Material so fehlerhaft ist, dass ein mit unseren Qualitätsmaßstäben vereinbares Ergebnis nicht zu erzielen ist, sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Die bis dahin angefallenen Kosten trägt der Auftraggeber.

5.2 Wir sind berechtigt, alle zur Bearbeitung des Materials erforderlichen Markierungen, etc. auf dem uns angelieferten Material anzubringen bzw. vorhandene Markierungen zu entfernen, soweit dies produktionstechnisch erforderlich ist.

5.3 Sämtliches vom Kunden oder in dessen Auftrag an "KLM" geliefertes Material ist "geliefert verzollt" ("delivered duty paid") gemäß INCOTERMS bereitzustellen.

5.4 Aufbewahrung von übergebenen Gegenständen des Bestellers

Wir übernehmen keinerlei Haftung für überlassene Gegenstände irgendwelcher Art. Derartige Gegenstände lagern auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers bei uns. Der Auftraggeber trägt die Kosten und Gefahr der Zustellung. Wir sind auch berechtigt, nach vorheriger schriftlicher Ankündigung, derartige Gegenstände auf Kosten des Auftraggebers bei Dritten aufbewahren zu lassen. Wir sind befugt, aber nicht verpflichtet, das in Verwahrung genommene Material dem Inhaber einer vom Auftraggeber ausgestellten Empfangsbestätigung ohne Prüfung der Legitimation schuldbefreiend herauszugeben oder die Aushändigung von einem gesonderten Nachweis der Berechtigung abhängig zu machen.

6. Gewährleistung/Haftung

Im Reklamationsfall ist der Kunde verpflichtet, das beanstandete Liefergut sachgemäß zu lagern und bis zur Klärung der Angelegenheit zur Verfügung zu halten. "KLM" hat das Recht, sich von allen allfälligen Ansprüchen auf angemessene Preisminderung dadurch zu befreien, das sie in einer angemessenen Frist und in einer für den Kunden zumutbaren Weise die mangelhafte Sache verbessert oder das Fehlende nachbringt. Mängel eines Teiles der Lieferung (Auftrag) berechtigen nicht, die gesamte Sendung zur Verfügung zu stellen.

Bei Verlust und/oder Beschädigungen uns zur Bearbeitung übergebener Materialien, beschränkt sich die Haftung auf die Ersatzlieferung von Rohfilm bzw. Bandmaterial in Länge der verlorengegangenen oder beschädigten Teile. Wir sind nicht verpflichtet, allfällige Versicherungen abzuschließen. Für das ausserhalb von Auftragsabwicklungen überlassene Material gemäß § 5.4 haften wir nicht. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für eigenes Verschulden, bzw. Organverschulden und Verschulden von Erfüllungsgehilfen. Gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich - rechtlichen Sondervermögen im Sinne des § 24 AGB-Gesetz haften wir ebenfalls nicht für grobes Verschulden unserer Erfüllungsgehilfen (ausgenommen leitende Angestellte). In Fällen höherer Gewalt, bei Streiks, Aussperrungen sowie für das Verhalten von Vor- und Zulieferanten und in vergleichbaren Fällen haften wir nicht. Schadenersatzansprüche des Kunden wegen einer Vertragsverletzung von "KLM", zum Beispiel wegen Nichterfüllung oder wegen Verzuges sind ausgeschlossen, sofern der Kunde nicht zumindest eine grob fahrlässige Schadensverursachung durch "KLM" beweist.

"KLM" übernimmt keine wie immer geartete Haftung für Inhalte, die über das Internet transportiert werden, werden sollen oder zugänglich sind. Es wird keine Haftung für Datenverluste übernommen. Bei Verbrauchern gilt dies nur, wenn der Datenverlust von "KLM" nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verursach wurde. Weiters haftet "KLM" nicht für vom Kunden abgefragte Daten aus dem Internet oder für von ihm erhaltene e-Mails (einschließlich erhaltener Viren) sowie für Leistungen dritter Diensteanbieter, und zwar auch dann nicht, wenn der Kunde den Zugang zu diesen über einen Link von der "KLM"-Homepage oder über eine Information durch "KLM" erhält.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass die Nutzung des Internet mit Unsicherheiten verbunden ist (z.B. Viren, trojanisch Pferde, Angriffe von Hackern, etc.). "KLM" übernimmt dafür keine Haftung. Schäden und Aufwendungen, die dadurch entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

"KLM" betreibt die angebotenen Dienste unter dem Gesichtspunkt höchstmöglicher Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit. Aus technischen Gründen ist es jedoch nicht möglich, dass diese Dienste ohne Unterbrechung zugänglich sind, dass die gewünschten Verbindungen immer hergestellt werden können, oder dass gespeicherte Dateien unter allen Gegebenheiten erhalten bleiben. Die ständige Verfügbarkeit der übertragungswege und daher der davon abhängigen Dienstleistungen von "KLM" kann nicht zugesichert werden und entzieht sich dem Einflussbereich von "KLM". IP-Konnektivität zu anderen Netzbetreibern erfolgt nach Maßgabe der Möglichkeit. Jegliche Haftung für Probleme, die ihre Ursache in Netzen Dritter haben, ist ausgeschlossen. Die Nutzung anderer Netze unterliegt den Nutzungsbeschränkungen der jeweiligen Betreiber (Acceptable Use Policy). "KLM" behält sich weiters Einschränkungen wegen eigener Kapazitätsgrenzen vor. Im Fall von unzumutbar langen Unterbrechungen oder unzumutbaren Einschränkungen bleibt das Recht des Kunden auf Vertragsauflösung aus wichtigem Grund unberührt. Die Haftung von "KLM" für leichte Fahrlässigkeit sowie für Folgeschäden und entgangenen Gewinn wird generell ausgeschlossen. Abweichend davon gilt für Verbraucher: Die Haftung von "KLM" für leichte Fahrlässigkeit, ausser bei Personenschäden, wird ausgeschlossen.

7. Software - Leistungsumfang

Bei individuell von "KLM" erstellter Software ist der Leistungsumfang durch eine von beiden Vertragspartnern gegengezeichnete Leistungsbeschreibung (Systemanalyse) bestimmt. Die Lieferung umfasst den auf den bezeichneten Anlagen ausführbaren Programmcode und eine Programmbeschreibung. Die Rechte an den Programmen und der Dokumentation verbleiben zur Gänze bei "KLM", sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart.

7.1 Nutzung fremder Software

Bei Verwendung lizenzierter Software Dritter ist der Kunde verpflichtet, vor Verwendung dieser Software die ihm mit Abruf einsehbaren Lizenzbestimmungen einzusehen und genauest einzuhalten. Für vom Kunden abgerufene Software, die als "Public Domain" oder als "Shareware" qualifiziert ist und die von "KLM" nicht erstellt wurde, wird keinerlei Gewähr übernommen. Der Kunde hat für solche Software die vom Autor angegebenen Nutzungsbestimmungen und allfällige Lizenzregelungen zu beachten und jede Weitergabe der Software an Dritte, auch deren kurzfristige überlassung, zu unterlassen.

Jedenfalls hat der Kunde "KLM" vor Ansprüchen wegen Verletzung obiger Verpflichtungen des Kunden zur Gänze schad- und klaglos zu halten.

7.2 Gewährleistung

"KLM" übernimmt keine Gewähr dafür, dass die gelieferte Software

- allen Anforderungen des Kunden entspricht, es sei denn, dies wäre ausdrücklich zum Vertragsinhalt erhoben worden;

- mit anderen Programmen des Kunden zusammenarbeiten;

- weiters, dass die Programme ununterbrochen und fehlerfrei laufen oder dass alle Softwarefehler behoben werden können. Bei Unternehmergeschäften ist die Gewährleistung auf reproduzierbare (laufend wiederholbare) Mängel in der Programmfunktion beschränkt.

Von der Gewährleistung ausgeschlossen sind Mängel, die aus nicht von "KLM" bewirkter Anordnung und Montage ( dies gilt nicht, sofern die Selbstmontage durch den Kunden oder durch Dritte vereinbart war und fachmännisch erfolgte oder im Fall von zulässigen, fachmännisch erfolgten Ersatzvornahmen durch den Kunden oder Dritte, weil "KLM" trotz Anzeige des Mangels ihrer Verbesserungspflicht nicht binnen angemessener Frist nachgekommen ist), ungenügender Einrichtung, Nichtbeachtung der Installationserfordernisse und Benützungsbedingungen, überbeanspruchung über die von "KLM" angegebene Leistung, sind. Der Kunde haftet nicht für Beschädigungen, die auf atmosphärische Entlandungen, überspannungen und chemische Einflüsse zurückzuführen sind. Die Gewährleistung bezieht sich nicht auf den Ersatz von Teilen, die einem natürlichen Verschleiß unterliegen.

7.3 Rücktritt

Werden von "KLM" gleichzeitig Hard- und Software geliefert, so berechtigen allfällige Mängel der Software den Kunden nicht, auch hinsichtlich des Vertrages, der der Nutzung oder Lieferung der Hardware zugrunde liegt, zurückzutreten. Das selbe gilt hinsichtlich vereinbarter Dienstleistungen. Insbesondere berechtigen Mängel der gelieferten Hard- oder Software nicht zum Rücktritt hinsichtlich des Vertrages über die Erbringung von Internetdienstleistungen. All dies gilt nicht, falls unteilbare Leistungen iSv § 918 Abs.2 ABGB vorliegen.

8. Besondere Bestimmungen von Firewalls

Bei Firewalls, die von "KLM" aufgestellt, betrieben und überprüft wurden, geht "KLM" mit größtmöglicher Sorgfalt und nach dem jeweiligen Stand der Technik vor. Weist jedoch darauf hin, dass absolute Sicherheit und volle Funktionstüchtigkeit von Firewall-Systemen nicht gegeben ist. Die Haftung von "KLM" für Nachteile, die dadurch entstehen, dass beim Kunden installierte, betriebene oder geprüfte Firewall-Systeme umgangen oder ausser Funktion gesetzt werden, ist deshalb ausgeschlossen, sofern dies von "KLM" nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde.

9. Besondere Bestimmungen bei Domainregistrierung

9.1 Vermittlung und Verwaltung der Domain

"KLM" vermittelt und reserviert die beantragte Domain im Namen und auf Rechnung des Kunden, sofern die gewünschte Domain noch nicht vergeben ist. Die Domain wird für .at, .co.at, .com und .or.at-Adressen von der Registrierungsstelle eingerichtet. Für sonstige Adressen von der jeweils zuständigen Registrierungsstelle. Das Vertragsverhältnis für die Errichtung und Führung der Domain besteht mit dem Kunden und "KLM" selbst. Die Registrierungsgebühr, die der Registrierungsstelle zufließt, ist in den Beträgen, die "KLM" dem Kunden verrechnet, enthalten (sofern nicht anders vereinbart).

9.2 Ende des Vertrages

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass der Vertrag des Kunden mit der Registrierungsstelle ("KLM") automatisch endet, wenn der Vertrag mit "KLM" aufgelöst wird.

9.3 Rechtliche Zulässigkeit der Domain

"KLM" ist nicht zur Prüfung der Zulässigkeit der Domain, etwa in marken- oder namensrechtlicher Hinsicht, verpflichtet. Der Kunde erklärt, die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zu beachten (Telekommunikationsgesetz - BGBl 1997, Vorschriften des Pornografiegesetzes - BGBl 1950/91 idgF, Verbotsgesetz vom 8.5.1945, StGBl idgF, §§ 111, 115, 152 StGB - üble Nachrede, Kreditschädigung, etc. -, Verfahren wegen Urheberrechtsgesetz-, Markengesetzverletzungen, gegen unlauteren Wettbewerb oder zivilrechtl. Ehrenbeleidigung und/oder Kreditschädigung, § 1330 ABGB, etc.) und insbesondere niemanden in seinen Kennzeichenrechten zu verletzen und wird "KLM" diesbezüglich vollkommen schad- und klaglos halten.

9.4 Verbot jeglichen Missbrauchs von Diensten

Der Kunde verpflichtet sich die vertraglichen Leistungen in keiner Weise zu gebrauchen, die zur Beeinträchtigung Dritter führt, oder für "NW" oder andere sicherheits- oder betriebsgefährdend ist. Verboten sind: unerbetenes Werben und Spamming oder jede Benutzung des Dienstes zur übertragung von Drohungen, Obszönitäten, Belästigungen oder zur Schädigung anderer Internet-Teilnehmer; ferner wenn der Kunde einen im Verhältnis zu dem von ihm in Anspruch genommenen Speicherplatz überproportionalen Datentransfer aufweist oder Einzelplatz-Wählleitungsaccounts (PPP-Verbindungen) mehrfach nutzen lässt und/oder diese einen überproportionalen Datentransfer aufweisen. Der Kunde verpflichtet sich weiters bei sonstigem Schadensersatz, "KLM" unverzüglich und vollständig zu informieren, falls er aus der Verwendung der vertragsgegenständlichen Dienste gerichtlich oder aussergerichtlich in Anspruch genommen wird. Es besteht ein Anspruch von "KLM" auf Schad- und Klagloshaltung, unter sinngemäßer Anwendung der Bestimmungen von Pkt. 9.4.

9.5 Zugang Minderjähriger

Ebenso verpflichtet sich der Kunde, den Zugang zum Internet Personen unter 18 Jahren nicht, oder nur unter Aufsicht von Erziehungsberechtigten zu gewähren

10. Besondere Bestimmungen bei der Erbringung von Web-Design- oder Web-Consulting-Dienstleistungen

Der Kunde ist zur erforderlichen Mitwirkung verpflichtet. Die Mitwirkungspflicht umfasst insbesondere die Bereitstellung der erforderlichen Informationen sowie gegebenenfalls der Hardware, auf der allfällige Installationen durchgeführt werden sollen. Während erforderlicher Testläufe ist der Kunde persönlich anwesend oder stellt hiefür kompetente Mitarbeiter ab, die bevollmächtigt sind, über Mängel, Funktionserweiterungen, Funktionskürzungen sowie änderungen der Programmstruktur zu urteilen und zu entscheiden. Der Kunde stellt ferner gegebenenfalls erforderliche Testdaten sowie alle Texte und sonstige Inhalte (z.B. Logos), die eingesetzt werden sollen, zur Verfügung. Sofern "KLM" dem Kunden Entwürfe, Programmtestversionen, eine fertige Fassung oder ähnliches vorlegt, werden diese vom Kunden gewissenhaft geprüft. Reklamationen oder änderungswünsche sind zu diesem Zeitpunkt anzumelden - dies, ausser bei Verbrauchern, bei sonstigem Verlust aller Ansprüche gegen "KLM".

10.1 Haftung für vom Kunden bereitgestellte Elemente

Vom Kunden beigestellte Elemente wie Logos, Texte, Elemente des Corporate Designs des Auftraggebers etc., bleiben im Eigentum des Kunden; "KLM" erwirbt keinerlei Rechte daran. Der Kunde sichert zu, über alle Rechte zu verfügen, und hat "KLM" von allen Folgen allenfalls erfolgter Rechtsverletzungen (z.B. Eingriff in das Urheberrecht Dritter) hinsichtlich von vom Kunden beigestellter Elemente vollständig schad- und klaglos zu halten.

10.2 Keine Prüfungspflicht von "krautzer, lynn"

"KLM" ist nicht verpflichtet, beigestellte Elemente, insbesondere auch Inhalte des Kunden, auch ihre übereinstimmung mit Rechtsvorschriften zu prüfen, kann jedoch die Verbreitung dieser Inhalte bei Verdacht von Verletzungen verweigern.

10.3 Rechtseinräumung durch "KLM"

"KLM" räumt dem Kunden, sofern nicht ausdrücklich und, sofern der Kunde nicht Verbraucher ist, schriftlich - anders vereinbart, mit Zahlung des vereinbarten Entgelts das exklusive und unbefristete Recht ein, das vom Kunden entwickelte Konzept und/oder Design und/oder die vertragsgegenständlichen Softwareapplikationen ausschließlich im Rahmen des Internet für eigene Zwecke zu nutzen. Jede andere, auch nur teilweise, Nutzung, etwa im Bereich anderer elektronischer Medien oder für Printprodukte, bedarf besonderer und (ausser bei Verbrauchern) schriftlicher Vereinbarung. Dasselbe gilt für die, auch nur teilweise, Einräumung von Befugnissen an Dritte.

11. Sonstiges

11.1 Auf jeden Vertrag und jedes Anbot sowie auf diese Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen findet ausschließlich österreichisches Recht Anwendung. Für den Fall von Streitigkeiten unterwerfen sich der Kunde und "KLM" ausschließlich der örtlichen Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichtes in der Landeshauptstadt Wien und verzichten auf einen allenfalls anderen ordentlichen Gerichtsstand.

11.2 Im Falle einer Weitergabe bzw. eines Verkaufes der von "KLM" gelieferten Ware an Dritte ist der Kunde verpflichtet, den Erwerber über die sachgemäße Verwendung bzw. Handhabung zu informieren.

11.3 Sämtliche Zusatzvereinbarungen bzw. Informationen und Reklamationen müssen schriftlich an die Firma krautzer,lynn MediaEvents und Kommunikationstechnik GmbH bekannt gegeben werden.

11.4 Soweit Bedingungen des Auftraggebers im Widerspruch zu den vorstehenden allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen stehen, erlangen erstere auch dann keine Wirksamkeit, wenn wir dagegen nicht widersprechen.

11.5 "KLM" ist ermächtigt, ihre Pflichten oder den gesamten Vertrag mit schuldbefreiender Wirkung einem Dritten zu überbinden. Das gilt nicht für Verbrauchergeschäfte. Hier gilt: "KLM" ist auf eigenes Risiko ermächtigt, andere Unternehmen mit der Erbringung von Leistungen aus diesem Vertragsverhältnis zu beauftragen.

11.4 Der Kunde hat änderungen seines Namens oder seiner Anschrift unverzüglich

schriftlich bekannt zu geben. Schriftstücke gelten als dem Kunden zugegangen, wenn sie an seine zuletzt bekannt gegebene Adresse gesandt wurden.

11.7 Die allfällige Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen lässt die Geltung der übrigen AGB unberührt. An die Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt - ausser gegenüber Konsumenten - eine wirksame, die der unwirksamen Bestimmung nach deren Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt (Salvatorische Klausel).